"Herzlich Willkommen – wer immer Du bist"

Donnerstag, 13. September 2012

Zur bundesweiten Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche 2012 lädt das Aktionsbündnis gemeinsam mit den Kirchen, der Landeshauptstadt Potsdam und dem Land Brandenburg am 21. September nach Potsdam ein.

Um 8 Uhr beginnt eine von der RAA ausgerichtete Konferenz der Potsdamer Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage. Im Treffpunkt Freizeit erarbeiten und diskutieren Schülerinnen und Schüler der 4. bis 12. Klassen Visionen einer interkulturellen, weltoffenen Stadt. Um 13 Uhr werden die Ergebnisse im Theatersaal öffentlich vorgestellt.

Die Aktionsbündnis-Vorsitzende Heilgard Asmus eröffnet um 14 Uhr ein Interkulturelles Straßenfest in der Brandenburger Straße. Bis 17 Uhr gibt es dort Gelegenheiten für Gespräche und Spiele, Bastel- und Quizstrecken und ein Bühnenprogramm, bei dem sich Potsdamer Migrantenorganisationen, Künstlerinnen und Künstler präsentieren. Veranstalterin ist die Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam zusammen mit zahlreichen Vereinen und Institutionen der interkulturellen Arbeit.

Parallel findet auf dem südlichen Teil des Bassinplatzes ab 15 Uhr das Asphaltkultur-festival der JUGENDkulturSCHMIEDE mit Breakdance Battle und Graffiti-Jam und HipHop-Acts statt - bis 22 Uhr.

Um 17 Uhr wird die Interkulturelle Woche 2012 mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Propsteikirche St. Peter und Paul unter Mitwirkung von Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbistum Berlin, sowie Metropolit Augoustinos, Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland, bundesweit eröffnet.

Informationen: www.interkulturellewoche.de und www.potsdam.de