DWBO

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.

Internet www.diakonie-portal.de
Anschrift Paulsenstraße 55/56, 12163 Berlin
Telefon 030 820970
E-Mail diakonie-pressestelle@dwbo.de

Der Landesverband der Diakonie für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz ist ein Verband der Freien Wohlfahrtspflege, der in umfassender Weise Aufgaben des Staates im sozialen Bereich übernimmt. Insgesamt vertritt der Verband rund 420 selbstständige Träger der Diakonie mit ca. 1.600 Einrichtungen. Ob Altenhilfe und -pflege, Behindertenarbeit, Krankenhäuser, Kindertagesstätten, Jugendhilfen und Beratungsstellen – die Diakonie arbeitet für die Menschen. Insgesamt sind 52.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz. Zahlreiche Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit der Diakonie.

Vor allem setzt sich der Verband ein für Vielfalt, Toleranz und ein gesellschaftspolitisches Miteinander. Das Jahresmotto 2019 wurde bewusst auch im Hinblick auf die Landtagswahlen in Brandenburg mit einem klaren Statement verbunden: Haltung zeigen. Zusammenhalt fördern.

Geleitet wird das Diakonische Werk von der Direktorin und Pfarrerin Barbara Eschen und der kaufmännischen Leitung Astrid Fograscher. Das DWBO vertritt die Interessen seiner Mitglieder in den Ligen der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege gegenüber der Politik und Interessenverbänden. Neben der Interessenvertretung setzt sich der Landesverband in Presse und Öffentlichkeit für mehr Gerechtigkeit in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz ein.

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz wird getragen von:

  • der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)
  • dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland
  • der Evangelisch-methodistischen Kirche
  • der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität (Herrnhuter Brüdergemeine)
  • der Heilsarmee in Deutschland Nationales Hauptquartier
  • der Selbständigen Evangelischen-Lutherischen Kirche (SELK)