Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskussion: Der NSU-Komplex – Nur die Spitze des Eisbergs

13. Februar 19:00

Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Amnesty International und das NSU-Tribunal gehen entscheidenden Fragen zum NSU-Prozess auf den Grund:

Was lernen Politik und Gesellschaft aus dem NSU-Prozess? Inwieweit hat institutioneller Rassismus die Aufdeckung und Aufklärung der NSU-Morde verhindert? Was muss (noch) passieren, damit sich deutsche Behörden endlich umfassend mit diesem Problem auseinandersetzen? In welchen Lebensbereichen begegnen Menschen in Deutschland institutionellem Rassismus? Welche Rolle und Verantwortung kommt dabei der Zivilgesellschaft zu?

Der Abend beginnt mit einem dokumentarischen Auszug der NSU-Monologe der Bühne für Menschenrechte. In den NSU-Monologen erzählen Schauspielerinnen und Schauspieler von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU.

Nach einer anschließenden Keynote von Mehmet Daimagüler diskutieren:

Tahir Della, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

Mehmet Daimagüler als Nebenklage-Anwalt im NSU-Prozess

Marie Piper als Sprecherin der Expertengruppe Anti-Rassismus bei Amnesty International

Isidora Randjelović IniRromnja, Netzwerk Berliner Sinti- und Romafrauen

Ayşe Güleç NSU-Tribunal

Moderation: Doris Liebscher, Autorin des Buchs „Den NSU-Komplex analysieren“

Details

Datum:
13. Februar
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Werkstatt der Kulturen, Berlin
Wissmannstraße 32
Berlin, 12049 Deutschland
+ Google Karte