Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Workshop: „Hanau muss die Endstation sein! Kontinuitäten rechter Gewalt, Erinnerungsarbeit und praktische Solidarität nach Hanau“

5. Oktober 10:00 - 12:00

Nachdem ein Rassist neun migrantische junge Menschen ermordet hatte, stand Hanau still und trauerte, gleichzeitig begannen sich die Familien und Angehörigen zu organisieren. Gemeinsam mit Aktivist_innen der Initiative 19. Februar schufen sie eine Begegnungsstätte. Ein Ort zum Erinnern, ein Ort zum Trauern, ein Ort, um füreinander und miteinander zu arbeiten – und nie zu vergessen.

In diesem Workshop spricht Harpreet von der Initiative 19. Februar über diese Prozesse und die Kontinuitäten von rechter und rassistischer Gewalt im deutschen Kontext und bietet Raum für Fragen und Diskussion. Fragen unter anderem: wie kann eine Politik der Erinnerung aufrechterhalten werden oder wie kann praktische Solidarität aussehen, werden beantwortet.

Anmeldung: Die verbindliche und kostenfreie Anmeldung ist vom 31. August bis 15. September 2020 per E-Mail an info@mobile-beratung-nrw.de möglich, bitte mit folgenden Angaben: gfs. Bündnis / Institution; Name, Vorname; PLZ, Ort; E-Mail-Adresse

Technische Details: Die Veranstaltungen werden mit dem Programm BigBlueButton durchgeführt. Für einen möglichst reibungslosen Ablauf werden die Webbrowser Chrome oder Chromium emfphlen. Für die Teilnahme und die anschließende Diskussion wird ein PC oder Laptop, der mit Webcam und Mikrofon ausgestattet ist, benötigt. Weitere Details zur technischen Umsetzung, eine Anleitung, sowie Antworten auf eventuelle Fragen erhalten Sie / erhaltet Ihr nach der Anmeldung.

 

Veranstalter

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW
Website:
https://www.mobile-beratung-nrw.de/