Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

April 2019

Informationsveranstaltung: Musik für unpolitische Nazis?

11. April 19:00 - 21:00
Potsdam, Rosa Luxemburg Stiftung Brandenburg, Dortustraße 53
Potsdam, 14467 Deutschland
+ Google Karte

Seit einiger Zeit biedern sich die "Prolligans" und ihr Label "Subcultural Records" an eine vermeintlich unpolitische Skin- und Punk-Szene an. Dabei ist das Label nicht mehr als ein Tarnverein für den Nazi-Mailorder "Oldschool Records". Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Die Refernt_innen des Online-Portals Allgäu Rechtsaußen klären in ihrem Vortrag über die Ausflüge der Rechtsrocker und ihr Netzwerk auf.

Mehr erfahren »

Diskussion: Menschenrechte in Zeiten des Rechtspopulismus

11. April 19:00
Berlin, Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie, Ruschestraße 103
Berlin-Lichtenberg, 10365 Deutschland
+ Google Karte

In vielen Ländern erstarken politische Strömungen, die demokratische Verfahren und rechtsstaatliche Institutionen aushebeln wollen und Menschenrechte zunehmend ablehnen. Wie lassen sich politische und (zivil-)gesellschaftliche Handlungsräume bewahren? Was müssen Politik und Gesellschaft zum Schutz der Menschenrechte tun?

Mehr erfahren »

74. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück

12. April 10:00 - 14. April 17:00
Mahn – und Gedenkstätte Ravensbrück, Str. der Nationen
Fürstenberg/Havel, 16798 Deutschland
+ Google Karte

Das 1939 von der SS errichtete Konzentrationslager Ravensbrück war das größte Frauen-Konzentrationslager auf deutschem Gebiet. Mit zahlreichen Veranstaltungen begeht die Gedenkstätte Ravensbrück vom 12. bis 14. April 2019 die diesjährigen Befreiungsfeierlichkeiten.

Mehr erfahren »

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Befreiung

12. April 14:30
Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald, Belower Damm 1
Wittstock, 16909 Deutschland
+ Google Karte

Zur Gedenkveranstaltung anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen werden wieder Überlebende und Angehörige, darunter eine Delegation der französischen Amicale, in der Gedenkstätte Todesmarsch erwartet.

Mehr erfahren »

Gedenkveranstaltung: 74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachenhausen

12. April 14:30 - 17:00
Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald, Belower Damm 1
Wittstock, 16909 Deutschland
+ Google Karte

Begrüßung C a r m e n L a n g e , Leiterin der Gedenkstätte D r. A x e l D r e c o l l , Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Ansprachen D r. U l r i k e G u t h e i l , Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg M i r e i l l e C a d i o u , Präsidentin der französischen Amicalede Sachsenhausen Kranzniederlegung 15:30 Deutsch-französische Podiumsdiskussion: Was bedeutet die Erinnerung an die Verfolgung für uns heute

Mehr erfahren »

74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

14. April 11:00 - 15. April 13:00
Gedenkstätte Sachsenhausen, Straße der Nationen 22
Oranienburg, 16515 Deutschland
+ Google Karte

Am 21. April wurden mehr als 30.000 Häftlinge des KZ Sachsenhausen zum Todesmarsch gezwungen. Am 22. April 1945 befreiten Einheiten der sowjetischen und polnischen Armee etwa 3.000 im Lager zurückgebliedene Kranke, Pfleger und Ärzte.

Mehr erfahren »

Gedenkveranstaltung: 74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

14. April 11:00 - 17:00
Gedenkstätte Sachsenhausen, Straße der Nationen 22
Oranienburg, 16515 Deutschland
+ Google Karte

11:00 Uhr Generationsgespräch 14:00 Uhr: dezentrale Gedenkveranstaltungen 15:30 Uhr: zentrale Gedenkveranstaltung In Kooperation mit dem Internationalen Sachsenhausen-Komittee

Mehr erfahren »

Gedenkveranstaltung: 74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

15. April 10:00
Gedenkstätte Sachsenhausen, Straße der Nationen 22
Oranienburg, 16515 Deutschland
+ Google Karte

Gedenkveranstaltung am ehemaligen KZ-Außenlager „Klinkerwerk" im Rahmen der Veranstaltungen zum 74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen In Kooperation mit dem Internationalen Sachsenhausen-Komittee

Mehr erfahren »

Vortrag: Die Neue Rechte und der Mainstream

18. April 19:00
Lychener Strasse 60
Berlin, 10437 Deutschland
+ Google Karte

Wie rebellisch ist die Neue Rechte? Was ist revolutionär an der „Konservatien Revolution“? Die Welt scheint Kopf zu stehen. Glaubt man so manchem Journalisten, so proben derzeit die Enkel der 68er den Aufstand. Diesmal soll das Establishment links stehen, heißt es. Daher sei nun rechts das neue links.
Doch schon die 68er waren schnell im Mainstream angekommen. Popkultur und repressive Toleranz ließen ihre Rebellion in den Werbeagenturen enden.
Bei der „Neuen Rechten“ ist diese Aneignung gar nicht erst nötig. Sie treibt von Anbeginn der Wunsch nach Konformität. In ihrem Protest fordern sie mehr Autorität, mehr Tradition, mehr Konvention und mehr Ungleichheit.

Mehr erfahren »

Toleranzfest: ,,Für ein friedliches und buntes Nauen“

20. April 15:00 - 20:00
Nauen, Gartenstraße/ Lindenplatz
Nauen, 14641 Deutschland
+ Google Karte

Im April 2019 findet in der Stadt Nauen wieder das offene, bunte und fröhliche Toleranzfest für Familien, für Jung und Alt, für alle statt. Es wird von über 30 Organisationen, Vereinen, Einrichtungen, Gewerkschaft, Kirche, Schulen, Parteien und Privatpersonen mitgestaltet. Der 20.04.1945 ist für Nauen ein geschichtsträchtiger Tag, an dem kurz vor Kriegsende Bomben auch auf Nauen fielen. Der Kriegsopfer zu gedenken, faschistische Ideen zu brandmarken, über die Verbrechen des NS-Regimes aufzuklären und demokratische Sichten auf unsere Geschichte zu entwickeln, ist uns ein besonderes Anliegen der Kundgebung. Alle Mitwirkenden setzen sich für eine lebendige, freie und tolerante Stadt Nauen ein und stellen sich mit Lebensfreude und kultureller Vielfalt gegen Gewalt, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Nauen ist eine Stadt mit Herz! Während des Toleranzfestes wird es vielfältige Angebote für Kinder und Familien geben, z.B. Kinderschminken, Basteln und ein interkulturelles Suppenfest. Die Besucher_innen können miteinander feiern, sich unterhalten und kennen lernen und zusammen einen schönen Tag verbringen.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren